Stauchhärte

Die Stauchhärte gibt an, wie stark sich ein Matratzenkern unter einer bestimmten Belastung komprimiert. Gemessen wird dabei der benötigte Druck (Pascal, Pa) um einen m² des Materials um 40% zusammenzudrücken.

Bei der Schaumstoffherstellung lässt sich die Stauchhärte durch Zugabe von Härtern während der Schäumung verändern. Zusammen mit dem Raumgewicht sollte die Matratze eine gut abgestimmte Balance zwischen Anpassungsfähigkeit und Wirbelsäulenunterstützung bieten.

Bei einer niedrigen Stauchhärte sollte man unbedingt ein hohes Raumgewicht wählen, um die Langlebigkeit der Matratze zu gewährleisten. An der Stauchhärte erkennt man die Festigkeit des Materials sowie den orthopädischen Härtegrad der Matratze, das Raumgewicht hingegen gibt Auskunft über die Qualität der Matratze (Materialdichte, Lebensdauer).

Newsletter (5% Rabatt)
* indicates required
Produkt-Kategorien
My Cart
Close Wishlist
Close Recently Viewed
Compare Products (0 Products)
Compare Product
Compare Product
Compare Product
Compare Product
Categories